Einnahmen aus Verbund-Steuern

Henstedt-Ulzburg erhält Anteile an der Ein­kommen­­steuer und der Umsatz­steuer. Hinzu kommt zudem der Familien-Leistungs­ausgleich. Die Höhe dieser Beträge ist durch die Ge­meinde nicht be­ein­fluss­­bar, weil diese Steuern als sogenannte Ver­bund­­steuern ausgestaltet sind.

Das bedeutet, dass die Ge­setz­­ge­bungs­­kompe­tenz dem Bund zu­steht. Jedoch wird das Steuer­­auf­­kommen zwischen Bund, Ländern und Kommunen nach be­stimm­ten Schlüsseln ver­teilt.

Gemeindeanteil an der Einkommensteuer

Die Einkommens- und Lohnsteuern stehen dem Bund, dem Land und den Ge­mein­den zu. Bund und Länder er­hal­ten je­weils 42,5 %, die Ge­mein­den 15 %. Der An­teil der Ge­mein­de hängt von der Ein­kommen­­steuer­­leistung ihrer Ein­­wohnen­­den ab. Für 2014 wird mit rund 14.000.000 € Ein­­nahmen ge­rech­net.

Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer

Von der bundesweiten Umsatz­steuer, auch Mehr­­wert­­steuer genannt, er­halten die Ge­mein­den 2,2%. Für 2014 wird für Henstedt-Ulzburg mit 600.000 € Ein­nah­men ge­rech­net. Die Mehr­­wert­­steuer auf den Aus­tausch von Lie­ferungen und Lei­­stungen be­trägt zur­zeit 19%; für einige Waren gilt ein er­­mäßig­­ter Steuer­­satz.

Die Gemeinde­an­teile werden vom Bund fest­ge­setzt. Dabei fließen die Höhe der Ge­werbe­­­steuer, die An­zahl sozial­­­ver­sicherungs­­­pflich­tig Be­schäf­tig­ter am Arbeits­­ort und die Summen so­zial­­­ver­sicherungs­­­pflich­­ti­ger Ent­­gelte am Ar­beits­­ort ein.



  • Grundsteuer A46.500

    € Einnahme

  • Grundsteuer B3.000.000

    € Einnahme

  • Gewerbesteuer12.000.000

    € Einnahme

  • / -Umlage2.700.000

    € Ausgabe

  • Hundesteuer111.000

    € Einnahme

  • Vergnügungssteuer250.000

    € Einnahme

  • Umsatzsteuer600.000

    € Einnahme

  • Einkommensteuer14.000.000

    € Einnahme

  • Schlüssel-Zuweisungen1.302.000

    € Einnahme

  • Familien-Leistungs-Ausgleich1.300.000

    € Einnahme

  • Kreisumlage10.500.000

    € Ausgabe

  • Kredite3.600.000

    € Einnahme

  • Rücklagen830.000

    € Bestand

Abbildung: Erwartete Einnahme in 2014

Familien-Leistungsausgleich

Die Neuregelung des Fa­milien­­lasten­­aus­­gleichs im Jahre 1996 hat die Kommunen finan­ziell über­­pro­por­­tio­nal, ins­­be­son­dere durch ver­­min­­derte Ein­­nah­men aus der Ein­­kommen­­steuer, be­lastet. Als Aus­­gleich erhalten die Kommunen einen Sonder­aus­gleich. Für Henstedt-Ulzburg wird dieser in 2014 etwa 1.300.000 € be­tra­gen.