Mängel zwecks Beseitigung der Gemeindeverwaltung melden

Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
3.90196
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 0,90 (102 Bewertungen)

Die Einwohner haben die Möglichkeit der Verwaltung "Mängel" zwecks Beseitigung zu melden (Beispiele: Müll liegt herum, Fahrbahndecke/Fußweg ist beschädigt, Straßenbeleuchtung ist ausgefallen usw.).

Hierfür wurde auf der Internetseite der Gemeine das "Bürgerscheckheft" eingerichtet. Leider ist das vielen nicht bekannt. Die Gemeinde sollte hier eine aktive "Werbung" betreiben (z.B.: Gemeindebrief, Plakatierung usw.)!!!

Stellungnahme der Verwaltung: 

Sachverhalt:

Die Verwaltung hat den Vorschlag zum Anlass genommen, die derzeitigen Möglichkeiten zur Meldung von Mängeln zu prüfen und zu verbessern.

Zurzeit sind derartige Meldungen zum einen über das „Bürgerscheckheft“ möglich. Sie können jedoch auch schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an die Gemeindeverwaltung oder - sofern bekannt -, direkt an die/den zuständigen Mitarbeiter/in gerichtet werden. Diese Möglichkeiten sollen auch in Zukunft bestehen bleiben.

Zur Umsetzung des Bürgervorschlags werden folgende Veränderungen am „Bürgerscheckheft" vorgenommen:

• Die Bezeichnung wird auf „Mängelanzeige“ geändert.
• Die bestehenden Auswahlmöglichkeiten werden für spätere Auswertungszwecke einzeln aufgeführt. Ergänzungen um weitere vorgegebene Feststellungen sind nicht erforderlich.
• Der bestehende Einleitungstext zur „Mängelanzeige“ wird um Hinweise zur Beschreibung des festgestellten Mangels ergänzt. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Mängel auch schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an die Verwaltung gerichtet werden können.
• Ergänzt werden Hinweise zu Pflichtfeldern (Vor- und Zuname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse).
• Ergänzt wird ein Hinweis zur Verwendung / Speicherung / Weitergabe der personenbezogenen Daten.

Zusätzlich soll gegebenenfalls eine entsprechende „Melde-App“ für Henstedt-Ulzburg auf der Homepage angeboten werden. Die Kosten für die Herstellung / Anschaffung einer solchen werden derzeit noch ermittelt.

Auf der Homepage wird die „Mängelanzeige“ zusätzlich als Formular abgelegt, mit welchem Mängel schriftlich eingereicht werden können.

Um die Bürger/innen darauf aufmerksam zu machen, dass und welche Möglichkeiten es zur Mängelmeldung gibt, werden folgende Werbemaßnahmen vorgenommen:

• Im Rahmen der gegebenenfalls zu startenden Umfrage zur Zufriedenheit der Bürger/innen (sh. Bürgervorschlag Nr. 314, Vorlage VO/2014/103) könnte auf der Seite „hu-mitgestalten“ ein Hinweis über die mögliche „Mängelanzeige“ erfolgen.
• Auf der Startseite der gemeindlichen Homepage wird unter der Rubrik „Aktuelles“ für die Dauer von ca. zwei Monaten eine gesonderte Bekanntmachung über die Möglichkeit der „Mängelanzeige“ erfolgen.
• Es wird ein Flyer erstellt, der im Rathaus, allen öffentlichen Einrichtungen und in den Bekanntmachungskästen für die Dauer von ca. zwei Monaten ausgehängt wird.

Auswertung:
Die Anzahl der online und mittels Formular insgesamt eingehenden Mängelanzeigen sollte zu Auswertungszwecken für die Dauer von zwei Jahren statistisch erfasst werden. Ausgewertet werden kann dann, welche Auswirkungen die „Werbeaktion“ hatte.

Mit der „Melde-App“ sollten detailliertere Auswertungen, z.B. nach Art des Mangels oder nach Ortsangabe, ohne zusätzlichen Aufwand möglich sein. Dieses wird bei der Anschaffung der App entsprechend berücksichtigt.

Beschlussvorschlag:

Der Hauptausschuss begrüßt die von der Verwaltung vorgesehenen Maßnahmen zur Umsetzung des Bürgervorschlags Nr. 465.

Status: 
beschlossen

Kommentare

Vielleicht ist der Name auch zu überdenken. Bei einem Scheckheft denke ich nicht an ein Formular über das an die Gemeinde herangetreten werden kann. War mir bis vor kurzem auch neu das es dies gibt.

Vielleicht ist auch eine visuelle Darstellung möglich.
Karte mit Punkten die bereits gemeldet wurden oder auch wo bereits etwas getan wurde.

Da wäre ein Online-Bürgerscheckheft, inkl. Smartphone-Apps, besser. Wo fällt mir eine kaputte Straßenleuchte auf? Unterwegs. Was habe ich an meiner Haustür dann schon wieder vergessen (und keine Lust mehr, mich nächsten Tag mit der Zustellung des Papierschecks zu befassen)? Die Laterne...

Das liegt doch auch zum großen Teil an diesem merkwürdigen Namen. Bürger-SCHECKHEFT? Mit einem Scheck werden Sachen bezahlt, aber doch keine Misstände oder Fehler mitgeteilt.