Schilderwald lichten wie in Kaltenkirchen

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
4.01923
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 1,02 (104 Bewertungen)

Der Kaltenkirchener Schilderwald wurde gerodet und über 200 Verkehrsschilder abgebaut. In Henstedt-Ulzburg sollte - ausgelöst durch die Ausschilderung für das Tierheim - ebenfalls eine Überprüfung der hiesigen Schilder erfolgen. Wie lautet das Ergebnis? Besteht hier Einsparpotenzial?

Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Verkehrsaufsicht beabsichtigt, dieses Thema mittelfristig anzugehen und damit auch den Aufwand für Pflege, Unterhaltung und Ersatzbeschaffung der Verkehrszeichen zu verringern. Da sich die Überprüfungen aber nicht am einzelnen Schild orientieren, sondern die Auswirkung im Umfeld sowie die Schlüssigkeit der Beschilderung insgesamt berücksichtigt werden muss, ist dies ein zeitaufwendiges Unterfangen, das einen längeren, aktuell nicht näher zu bestimmenden Zeitraum in Anspruch nehmen wird.

Status: 
wird umgesetzt