Einnahmenverbesserung: Wirtschaftswege mit Unterstützung von Anrainern sanieren

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
2.929825
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: -0,07 (114 Bewertungen)

Die Wirtschaftswege sind zu einem erheblichen Teil in einem schlechten Zustand. Gebaut wurden die Wege in Zeiten als die landwirtschaftlichen Fahrzeuge höchstens halb so schwer und groß waren wie heute. Die Wege genügen hinsichtlich Befestigung und Breite nicht mehr den heutigen Ansprüchen des landwirtschaftlichen Verkehrs.

Nach dem Verursacherprinzip sollten die landwirtschaftlichen Grundstücke angemessen für den erforderlichen Ausbau zu Beiträgen herangezogen werden.

Status: 
offen

Kommentare

Grundsätzlich richtig. Die Initiative dürfte jedoch am Knickschutz weitestgehend scheitern.

Lieber Gast, der Knickschutz ist natürlich zu berücksichtigen. Im Einzelfall ist zu prüfen, unter Berücksichtigung der Breiten moderner Fahrzeuge, ob eine einseitige (ca.0,5m) oder beidseitige Verbreiterung (je ca. 0,25m) möglich ist. An dieser Stelle kann das natürlich nicht erfolgen.