Umwidmung eines ungenutzten Fahrradständers in einen Parkplatz für Autos

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
3.069305
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 0,07 (101 Bewertungen)

Seitlich der alten Gemeindeverwaltung befindet sich zur Beckersbergstraße hin ein ungenutzter Fahrradständer.

Empfehlung: Da sich die Parkplatzsituation für Autos in diesem Bereich katastrophal gestaltet, können durch Umwidmung (Abbau) der Fahrradständer zwei KFZ-Parkplätze geschaffen werden. (Das einzelne Fahrrad in dem Fahrradständer steht schon seit Wochen in unveränderter Position dort).

Status: 
offen

Kommentare

Es hatte bisher auch keiner etwas dagegen, wenn AKN-Nutzer ihre Fahrräder dort abstellten. Es hat aber bisher keiner getan. Daran würde sich auch mit Fahrradboxen zukünftig nichts ändern.
Was in diesem Bereich gebraucht wird, sind PKW-Parkplätze.
Sorry, aber ich habe die Situation fast täglich vor Augen. Sie ist frustrierend.

Mit abschließbaren Fahrrad-Boxen würde eine völlig veränderte Ausgangssituation geschaffen werden. Dadurch das Nutzungsverhalten sich auch ändern.
Alternativ wäre der Bereich nur für einen - maximal zwei - KFZ-Parkflächen nutzbar. Ein für KFZ sehr kleines Ergebnis. Zumal die Einpark/und Ausparksituation mit Einfahrt zum dahinter liegenden Bereich sowie unmittelbar angrenzendem Fahrbereich der Beckersbergstraße nicht nur schwierig, sondern aus Sicherheitssicht sicherlich auch problematisch wäre. Auch wären die direkten Abgase bei rückwärts einparkenden Fahrzeugen sicherlich nicht im Sinne des anliegenden Eiscafes.

Also: wenn überhaupt nur marginaler Effekt für KFZ, aber ungleich mehr Möglichkeiten für zig Fahrradboxen.

@Moorlander:
Entschuldigen Sie bitte meine Offenheit, aber Ihre Aussage ist für mich viel zu spekulativ.
Ich orientiere mich an dem, was ich tagtäglich sehe: Und das ist die Tatache, dass vorgenannte Fahrradstellplätze nicht genutzt werden.

Tja, in der alten -offenen- Form werden Sie auch direkt an der AKN nicht vollständig genutzt. Aber gerade durch ein neues Angebot (sicher und abschließbar) würde sich dann doch ein bislang ggf. noch nicht ganz erschlossenes Nutzerpotential erschließen.