Mit Quickborn Buslinie von Rhen und Quickbornheide zur AKN Station Meeschensee beantragen

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
3.462025
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 0,46 (158 Bewertungen)

Zusammen mit der Stadt Quickborn eine Buslinie mit 16-Sitzer-Bussen von Rhen und Quickbornheide zur AKN Station Meeschensee beantragen, erspart eventuell Parkplatzerweiterung.

Status: 
offen

Kommentare

Grundsätzlich guter Vorschlag, aber die Straßen Elfenhagen und Klaus-Groth-Straße in Qui (5 Tonnen Gewichtsbeschränkung, Tempo 30 Zone) sind vom Ausbauzustand nicht geeignet. Der ÖPNV erzielt nur einen Kostendeckungsgrad von etwa 50%. Wer soll das bezahlen. HU hat € 37 Millionen Schulden.

Wegen des zulässigen Gesamtgewichts von 5,5 Tonnen habe ich 16Sitzer-Busse vorgeschlagen. Diese Fahrzeuge können auch mit einem eingeschränkten Peronenbeförderungsschein gefahren werden.

Nicht schlecht, Wonodi. Was hielten Sie davon, wenn diese Buslinie über Paracelsusklinik bis in das Industriegebiet Oststrasse erweitert werden würde?

Gegen eine Erweiterung bis zur Oststrasse ist nichts einzuwenden.

ich denke, eine Parkplatzerweiterung wäre günstiger. Denn die Anschaffungskosten, Unterhalts- und Fahrerkosten werden wohl auf Dauer teurer.

Wenn Bodenversiegelung und CO2 keine Rolle spielen, mag das stimmen.

MoinMoin Wolfgang,
Wie Du an dem Kommentar von Herrn Borchert sehen kannst und auch aus jahrelanger Erfahrung weißt, wird jeder Detailvorschlag zum ÖPNV sofort kommentiert. Mal sachlich, mal unsachlich und oft politisch. Warum? Weil fast alle Vorschläge, Taktzeiten, Preise, Anschlüsse, P+R Parkplätze, Fahrradständer etc. etc. einerseits von der WHU kamen und andererseits von "Experten" zerrissen wurden. Ich sehe das auch schon so mit den Vorschlägen aus dem Verkehrsstrukturgutachten geschehen. Warum können die Parteien sich nicht zusammensetzen und erst einmal Ziele festlegen? Was wollen wir denn eigentlich politisch vorgeben? Geringere Preise? Kleinere Taktzeiten? Kleinere Busse? Gemeindeübergreifende Buslinien? Stadtbus? Pendelbus? Busse zu allen AKN Bahnhöfen? Größere P+R Parkplätze? Mehr Fahrradstellplätze? Erreichen aller Ortsteile ohne umsteigen? Oder nur im Ulzburg Center und dem Gewerbepark Nord ohne umsteigen zu müssen einkaufen können?
Es gibt sicher noch viel mehr.... wenn man Ziele definiert und Rahmenbedingungen festlegt hat kommt man auch zu Verbesserungen! Ohne politischen Streit :)