Sportplatzpflege nicht auf die Vereine übertragen

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
3
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 0,00 (118 Bewertungen)

Aus der Politik sind Ideen zu hören und zu lesen, die Sportplatzpflege in die Hände der Sportvereine zu geben. Davon ist dringend abzuraten.

Die Sportplatzpflege in Vereinsverantwortung kann nur teurer und unkontrollierbarer werden. Die Gemeinde benötigt die kostenintensiven Gerätschaften selbst weiter für die Pflege anderer gemeindlicher Anlagen. Der Verein müsste also alles parallel noch einmal anschaffen und zusätzliches Personal bereitstellen, das nur zeitweise beschäftigt ist, aber durchgehend bezahlt werden müsste. Zeitgleichen Abbau von gemeindlichem Bauhof-Personal? Wohl eher nicht wirklich. Also nur unsinnige Mehrkosten für alle Beteiligten.

Schon jetzt gibt es immer wieder Unstimmigkeiten im Rahmen der Sportplatzpflege. Das könnte nur noch schlimmer werden. Weiteres Konfliktpotential ergibt sich aus Zuständigkeitsfragen.

Status: 
offen