Mülleimer auf Wanderwegen - Mehr Mülleimer und vandalismus-sichere anschaffen

| | | |
Bitte anmelden, um informiert zu bleiben.
Für Henstedt-Ulzburg ist der Vorschlag: 
3.666665
Bitte anmelden,
um informiert zu werden.
Mittelwert: 0,67 (126 Bewertungen)

Die Anzahl der Mülleimer sollte erhöht werden, damit z.B. Hundekottüten von den Hundebesitzern auch wirklich genutzt werden und Müll nicht einfach in die Landschaft geschleudert wird.

Die Art der Mülleimer sollte so gestaltet werden, dass Schäden durch Vandalismus, die ja auch wieder aufwändig beseitigt werden müssen, abnehmen. Z.B. Feuerfeste und sicher verschließbare Müllbehälter zumindest bei Neuanschaffungen.

Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Anzahl der Abfallbehälter ist durch die Aufstellung der Hundekottütenspender und zugehörigen Abfallbehälter bereits erhöht worden. Diesbezüglich verweise ich auf die Stellungnahme des Baubetriebshofs (BBH) zu Vorschlag 427. Leider zeigt die Erfahrung, dass es kaum möglich ist Vandalismus zu unterbinden, bzw. Ausstattungsgegenstände bereitzustellen, die nicht durch Vandalismus beschädigt werden können.

Die derzeit im Gemeindegebiet verwendeten Abfallbehälter (Typ HH 2000, orange, grün) sind zum Preis von 117,81 €/Stück zu beschaffen. Etwas stabilere Abfallbehälter, die schwerer zu beschädigen sind (Typ ND 1600, zu finden HH – Straße und am Bahnbogen) sind zum Preis von 487,90 €/Stück zu beschaffen.

Nach Feststellung des BBH (im Rahmen der regelmäßigen, wöchentlichen Reinigungstour) sind die Vandalismusschäden im Gemeindeinnenbereich wesentlich höher als in den Außenbezirken.

Denkbar wäre, die Abfallbehälter innerörtlich nach und nach umzurüsten.

Status: 
offen

Kommentare

Ich hoffe es wird dann auch an die Leerung gedacht...

Leider haben die Hundehalter immer noch nicht begriffen wohin der Kotbtl. gehört!!! Die werden auf den Grünflächen direkt neben die Mülleimer gelegt sowie auf die angrenzenden Wiesen geworfen. Es sind also andere erzieherische Maßnahmen notwendig um dieses zu ändern.